Die Organisationsform unseres Gärtnerhofes ist die gemeinschaftsgetragene Landwirtschaft (Solidarische Landwirtschaft).

Das bedeutet, dass wir als Gemeinschaft Teil haben am Geschehen auf dem Acker und je nach Zeit und Lust mit anpacken. 

 

Was gibt es denn zu tun? 

Zum einen wird auf dem Acker eigentlich immer eine helfende Hand gebraucht:

  • ob beim Zwiebeln stecken, Beete vorbereiten, ernten, Regale bauen etc.
  • Da viele unter der Woche keine Zeit haben, gibt es regelmäßig Gemeinschaftsaktionen, die auch am Wochenende stattfinden.
  • Wer direkt auf dem Acker mit anpackt bekommt einen ganz engen Bezug zum eigenen Gemüse und kann dabei noch unglaublich viel lernen :) 

Zum anderen gibt es aber auch nebenbei noch vieles, wo wir mit anpacken: 

  • bei der Gemüseausgabe in Flensburg 
  • beim Einmachen von überschüssigem Gemüse für den Winter
  • bei Hoffesten, Infoveranstaltungen etc. 
  • ...